Radtour zum Schloss Westerwinkel

Das Wasserschloss Westerwinkel befindet sich nordwestlich von Hamm in der Nähe des kleinen Ortes Herbern im südlichen Münsterland. Vom Hammer Norden aus fahren wir durch die Kornmersch, überqueren den Bockumer Weg und weiter entlang der Geinegge bis zum Bahnhof Bockum-Hövel. Entlang der Bahnlinie geht es auf dem Klostermühlenweg weiter durch die Felder bis nach Herbern. Auf dem Kirchplatz machen wir kurz Halt. Zum Schloss sind es nur ein paar Kilometer, eine schöne Anlage aus dem 17. Jahrhundert mit Haupthaus, Innenhof, Nebengebäuden, Gräfte und Schlosspark. Ein riesiges Golfplatzgelände ringsherum garantiert Landschafts- und Rasenpflege vom Feinsten. Auf einem dieser Plätze machen wir unser Picknickpäuschen, das wunderbare Schloss Ensemble hinter und maigrüne Weite vor uns.

Der Rückweg führt auf schönen Radwegen entlang der A1 über Stockum zum Naturschutzgebiet Tibaum mit seinen stillen Gewässern und Wassertieren. Nach kurzer Fahrt durch den Wald erreichen wir den Datteln-Hamm-Kanal und sehen schon bald das Haldenzeichen Schacht Franz auf der gegenüber liegenden Seite und die weißen Brücken zwischen Bockum-Hövel und Herringen. Nach Überquerung der Lippe und kurzer Fahrt zur Radbodstraße erreichen wir den Hochwasserschutzdamm am Rande unserer Lippeaue „Borgstätte“, wo sich Jahrhunderte zuvor die Burg Nienbrügge befand.

Walters Track zur Radtour zum Schloss Westerwinkel am 7. Mai 2020

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hammfiction, Radtouren, Radtouren abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.