Archiv der Kategorie: Rezensionen

„Green Book“

„Eine besondere Freundschaft“ heißt es im Untertitel. Im Nachhinein betrachtet passt das sehr gut, wenngleich das titelgebende Leitmotiv, das „Green Book“, diskriminierender Reiseführer für dunkelhäutige Menschen, ständig präsent ist. Gleichzeitig ist der Film, der die Tournee eines schwarzen Pianisten mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Film, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Breloers Brecht in Köln

Heinrich Breloer hat in seinem neuesten Projekt wieder Dokumentation und Fiktion in genialer Weise miteinander verknüpft und diesmal Leben und Schaffen des deutschen Text- und Theaterkünstlers Bertolt Brecht auf die Leinwand gebracht. Da ist der Teil des jungen Querdenkers zur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Film, Kölngeschichten, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Colette“

„COLETTE erzählt die bahnbrechende und wahre Geschichte einer der wichtigsten französischen Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts.“, heißt es im Flyer zum Film, bei dem ich im kultigen Roxy Kino im Dortmunder Norden eine Zeitreise in die Salons der Intellektuellen zur Zeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Film, Rezensionen, Zeitbilder | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Bohemian Rhapsody“

Bohemian Rhapsodie nicht radiotauglich? Das sehen die vier Musiker von Queen anders und starten durch. Erzählt wird die Erfolgsgeschichte der Band von 1970 bis zum furiosen Auftritt bei Live Aid in London 1985. Der Schauspieler Rami Malek verkörpert den Frontmann, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Film, Rezensionen, Rock und Pop | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hartmut Lange: „Im Museum“

Einmal Geschehenes kann man nicht zurückholen, auch nicht, indem man Exponate aus vergangenen Zeiten im Museum präsentiert. Da ist das Kleidungsstück fein ausgestellt, doch der Mensch, der vor Jahrhunderten darin steckte, bleibt für immer verschwunden. Ist es denn verrückt, wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausstellungen, Berlingeschichten, Rezensionen, Schreiben und Publizieren | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ruprecht Frieling zu Theodor Althaus

Geschichtliche Fundgrube Theodor Althaus wurde zwar nicht einmal 30 Jahre alt, aber seine Rolle in Deutschlands bürgerlich-demokratischer Revolution 1848 ist es wert, näher beleuchtet zu werden. Renate Hupfeld erfüllt diese Aufgabe mit gewissenhafter Recherche und bildhafter Sprache. Althaus wird am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1848, Allgemein, Frieling, Rezensionen, Schreiben und Publizieren, Theodor Althaus | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ruprecht Frieling zu „Hammfiction“

Coole Geschichten mit Format Gleitet man mit dem Auto auf der A 2 aus Richtung Hannover Richtung Dortmund an B*e*e*e*d vorüber, der Stadt, die er nicht gibt und bisweilen auch Bielefake geheißen wird und nähert sich Beckum, jenem Ort, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Frieling, Hammfiction, Rezensionen, Schreiben und Publizieren | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Schöner floskeln mit Professor Porombka“

Sprachmüll? Phrasen? Wertlos? Inhaltsleer? Oberflächlich? „Da ist noch Luft nach oben“ ist der Titel einer Publikation im Dudenverlag. „Schöner floskeln mit Professor Porombka“. Stephan Porombka hat das Buch geschrieben, Professor an der Universität der Künste Berlin und mir bekannt für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Rezensionen, Schreiben und Publizieren | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

„textwürfel“ von Andreas Bülhoff

Auf einem Büchertisch der Buchhandlung Peters in der Hammer Oststraße befindet sich zurzeit zwischen den ausgestellten Büchern ein außergewöhnliches Textobjekt. Andreas Bülhoff hat es geschaffen. Der Text befindet sich auf schwarzen Würfeln, alle gleich groß und fein gestapelt zu einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausstellungen, Hammfiction, Rezensionen, Schreiben und Publizieren | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Zeit für Stille“

In der U-Bahn Station der 42nd Street in New York sitzt ein Mann mit Gitarre. Er hält sie im Arm, beugt sich hinunter zu den Saiten und spielt. Eine Bahn braust herein auf das linke Gleis, unmittelbar danach eine zweite … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Film, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar