Radtour zum Selbachpark

Die heutige Radtour soll uns zum Selbachpark am südlichen Ende der Stadt bringen. Den Hammer Norden verlassen wir über Kornmersch und Hochwasser Schutzdamm zur Überquerung der Radbodstraße. Der Radweg führt entlang der Lippe bis zur weißen Brücke über den Fluss. Auf dem Mitteldamm zwischen Kanal und Lippe fahren wir weiter bis zum Tibaum Wäldchen und Gewässern. Über die Straße und weiter den schönen Radweg am Kanal bis Sandbochum und weiter zur Dortmunder Straße. Da braucht es etwas Geduld, bis die Automonster endlich eine Lücke lassen. Im Stadtteil Herringen radeln wir durch Felder und ruhige Wohngebiete bis zum Selbachpark. Auf einer Bank am Teich vor dem Hotel gibt’s Picknick aus der orangenen Ortliebtasche. Dabei können wir einer Schwanenfamilie mit neun putzigen Schwanenküken zusehen.

Schön dann die lange Reihe bunt bemalter Steine am Teich und auf dem Parkweg. Motto: Farbe in Coronazeiten. Zur Rückfahrt fahren wir quer durch Pelkum, Kirchgraben, Kobbenskamp, Moltkestraße, Friedhofsweg, nach Öffnen der Schranke über die Bahnlinie, durch Wiescherhöfen, Selmigerheide, Lohauserholz, dann entlang der Bahnlinie zum Hammer Süden. In die City geht’s lange über die Grünstraße und Südstraße zum Marktplatz. Hier sind wir wieder am Kanal, unterqueren an der Hafenstraße die Münsterstraße und radeln über den schönen Radweg in den Lippeauen entlang der Schweinemersch zum Hammer Norden.

Video: Schwanenfamilie im Selbachpark

Walters Track zur Radtour zum Selbachpark am 9. Mai 2020

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hammfiction, Radtouren, Radtouren abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.