Auszeit in Drensteinfurt

Hof in Mersch

Ein neues Restaurant am Marktplatz in Drensteinfurt war schon seit einigen Wochen unser Ziel. „André’s Auszeit“ hat sogar schon zur Mittagszeit geöffnet und es gibt vegane Alternativen. Heute ist es endlich so weit, denn es ist wieder Fahrradwetter, volle Sonne und sogar noch etwas wärmer als gestern. Wir radeln los, wieder über Killwinkel, Kötterberg, Klostermühlenweg entlang der Bahnlinie. Kurz vor Mersch machen wir einen Rechtsschwenk und haben schon bald das Panorama mit Kirche auf dem Marktplatz in Drensteinfurt.

„André’s Dinner“ finden wir auch gleich und kehren nach einer kurzen Runde zu Schloss und alter Post ein, ziemlich voll, doch nach 3G Zertifikat und Ausweis zeigen bekommen einen schönen Platz im hinteren Bereich. Veganes steht gibt’s zwar nur auf der Abendkarte, in der Küche nachfragen und voilà, ein veganes Tellerchen mit feinen Gemüse Grillspießen auf Kartoffelpuffer stehen nach kurzer Zeit auf dem Tisch. Lecker!

Zurück fahren wir über Walstedde, Dasbecker Höhe, Heessener Markt, Fährstraße und Adenauer Allee über die Schweinemersch zum Hammer Norden.

Walters Track zur Radtour nach Drensteinfurt am 27. Februar 2022

Vegane Grillspieße in Drensteinfurt

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hammfiction, Radtouren, Radtouren, vegan abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.