Jubiläum im Schlosspark

Die Gemeinde Nordkirchen hat im Jahr 2022 einen besonderen Anlass zum feiern, vor 1000 Jahren wurde sie zum ersten Mal historisch erwähnt. Zu diesem Geburtstag gibt’s im Schlosspark eine vierstöckige Schokotorte, verziert mit roten Kirschen auf Sahnehäubchen und oben drauf einem richtig coolen Schild „1000 Jubiläum“. Die Geburtstagstorte steht auf einem langen Tisch, daneben eine Riesenschüssel mit saftig grünen Äpfeln.

Da steht auch eine große Kaffeekanne und zur Deko ein Strauß Hortensien in schönsten Pastellfarben. Einige Gäste sind da schon, jeder einen Kuchenteller vor sich. Ganz still sitzen sie da, sehen so friedlich aus. Und es sind noch Stühle frei. Wer will, kann sich also dazu setzen. Ich mache das dann mal. Zumindest für einen Moment, denn ich will doch auch noch einen Blick auf das Schloss werfen. Da muss ich um die Gräfte herum gehen in den Schlosshof.

Da sind schon viele Leute, zwei besonders große, Frau und Mann, sie tragen einen Riesenschirm und laufen mitten über die Wiese zum Schloss, bewegen sich aber nicht. Sie sehen aus wie die Menschen am Geburtstagstisch. Und hinter dem Schlossgebäude, ganz weit hinten im großen Teich beim Barockgarten, hocken drei Damen auf einem überdachten Floß. Sind sie etwa nackt? Aus der Ferne schwer zu erkennen. Auf der anderen Seite vom Teich sehe ich an der Treppe eine richtige Braut mit Bräutigam, sieht nach Fototermin aus. Braut in Weiß bringt Glück, denke ich.

Ihr habt es wohl schon geahnt. Die sympathischen Figuren, die ich am 28. Mai 2022 im Nordkirchener Schlosspark getroffen habe, sind „Alltagsmenschen“ von den Künstlerinnen Laura und Christel Lechner aus Witten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausstellungen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.