Eishörnchen auf der Neumarkt Galerie

Oft habe ich hochgeschaut und mich gefragt, was das oben auf die Ecke am Dach der Neumarkt Galerie geklatschte Eishörnchen eigentlich soll. Ja, ja, Kulturbanausin. Erst als im Juli diesen Jahres Claes Oldenburgs Tod Thema in den Medien war, erfuhr ich, dass dieses Hörnchen von eben diesem großartigen amerikanischen Pop Art Künstler geschaffen wurde. Im Jahre 2001 wurde das überdimensionale Vanilleeis in der Waffel mit großem Aufwand per Schiff von San Francisco durch den Panamakanal, Atlantik und Rhein nach Köln transportiert und am Eingang der Schildergasse installiert. Ja, jetzt schaue ich das Pop Art Kunstwerk doch mit anderen Augen an.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kölngeschichten abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.