Westerwinkel und Saigon

Schloss Westerwinkel vom Weg aus Herbern

Das Münsterland ist zwar arm an Hügeln, doch reich an Gewässern, insbesondere Gräften, die zu früheren Zeiten Adelssitze vor Angreifern schützten. So gibt es zahlreiche Wasserschlösser, die zum Teil richtig gut erhalten sind. Das Schloss Westerwinkel ist eins davon. Heute am sonnigen Sonntag soll es mal wieder Ziel einer Radtour sein. Über Kornmersch und Geinegge geht’s zum Bockum-Höveler Bahnhof und den Klostermühlenweg durch die Felder bis Kurrick, Nordick und weiter nach Herbern.

Fastenspeise mit Gemüse und Tofu bei „Saigon“

Nach Überquerung der Autobahn A1 sind es nur noch ein paar Meter bis zum großen Gelände von Schloss Westerwinkel. Fotopause und immer wieder staunen, wie schön die Menschen zu früheren Zeiten gebaut haben. Für den Rückweg wählen wir die Route über Werne, wo wir an Kirchplatz im Restaurant „Saigon“ zu Fastenspeise mit Gemüse, hausgemachtem Tofu und leicht scharfer Kokossoße einkehren. Lecker gestärkt und nach Fotostopp beim Rathaus radeln wir direkt an die Lippe.

historisches Rathaus auf dem Marktplatz in Werne

Immer wieder schön der Weg durch das Naturschutzgebiet Tibaum, links die Lippeauen, rechts der Datteln-Hamm-Kanal, vorbei am Gersteinwerk. Über eine der weißen Brücken von Herringen nach Radbod erreichen wir den Damm zur Radbodstraße, nach Überquerung den Flügeldeich und fliegen durch die Kornmersch in die Bankerheide.

Walters Track zur Radtour nach Westerwinkel und Werne am 13. März 2022

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Radtouren, Radtouren abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.