Bizarre Muster am Tag der Wintersonnenwende

Der Tag der Wintersonnenwende, dieses Jahr am 21. Dezember, ist der kürzeste Tag des Jahres. Die Sonne geht spät auf und früh unter, das heißt heute ist es bei uns nur siebeneinhalb Stunden hell. Der Winter beginnt und gleichzeitig können wir uns freuen, denn die Tage werden wieder länger und heller. Weil heute die Sonne es aber nicht einmal durch die Wolkendecke schafft und es auch noch frostig kalt ist, gibt es beim Gängelchen in die City schöne Bilder auf meinen Heimathafen. Der historische Hafenkran steht einsam in Nebel gehüllt am Datteln-Hamm-Kanal und wird beim Blick durch das Geländer der Eisenbahnbrücke fein geschmückt mit bizarren Mustern.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hammfiction abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.