Kulturkirche in Köln-Nippes

Auf dem Gängelchen durch Köln-Nippes stehe ich plötzlich vor dieser evangelischen Kirche, in der über die kirchlichen Veranstaltungen hinaus ein ausgewähltes Kulturprogramm angeboten wird. Hier habe ich eine Solidaritätsveranstaltung der LitCologne 2010 für Liao Yiwu erlebt. Der chinesische Autor sollte eigentlich aus seinem Buch „Fräulein Hallo und der Bauernkaiser“ lesen, durfte jedoch nicht ausreisen. Ich erinnere mich an eine Lesung in der besonderen Atmosphäre dieses Kirchenraum, moderiert von Roger Willemsen:

„Ich habe getan, was ich konnte…“

Liao Yiwu durfte übrigens im selben Jahr zur Frankfurter Buchmesse ausreisen, hier am 8. Oktober 2010 (letztes Bild unten rechts):
Frankfurter Buchmesse 2010

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kölngeschichten, Schreiben und Publizieren abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.