Lesungen

Außer Presseartikeln und -gesprächen musste ich mich als unabhängige Autorin auch um alles Weitere kümmern. Beim Verteilen der Kommissionsexemplare in den drei kleinen Hammer Buchhandlungen Harms, Peters und Akzente wurde mir sogleich von Frau Holota die Möglichkeit einer Lesung angeboten. Sie fand statt in der Buchhandlung Akzente vor immerhin ca. 20 Zuhörern, die einerseits verwundert waren, wie wenig sie eigentlich über die Zeit der deutschen Revolution 1848/49 wussten und andererseits erfreut, angesichts der Lebensgeschichte des Detmolder Schriftstellers und Journalisten Theodor Althaus mehr darüber zu erfahren. Schön für mich war die Anmerkung eines Besuchers, der angesichts der verlustreichen Anfänge der Demokratie in Deutschland eine Parallele zu den verzweifelten Bemühungen um demokratische Strukturen in den nordafrikanischen Ländern sah. Eine weitere Lesung veranstaltete die Malwida von Meysenbug Gesellschaft in Kassel. Die Zuhörer im Kasseler Cafè Buch-Oase waren über die Zeit des Vormärz, Revolution und Scheitern der Frankfurter Nationalversammlung bestens informiert, ebenso über die Verbindung Malwida von Meysenbugs zu Theodor Althaus und dementsprechend groß war das Interesse, mehr über dessen Leben zu erfahren.

Ausführliche Berichte zu den Lesungen gibt es auf meiner Homepage:

Café Buch-Oase Kassel

Lesung in der Buchhandlung Akzente in Hamm

Informationen zum Buch:

Theodor Althaus – Revolutionär in Deutschland

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Schreiben und Publizieren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.