„Tintoretto – a star was born“

Vor 500 Jahren wurde Jacopo Tintoretto in Venedig geboren. Als Malergenie wurde er weltberühmt. „Tintoretto – a star was born“ ist der Titel einer Ausstellung im Wallraf-Richartz-Museum in Köln. Das Selbstportrait stammt aus dem Jahre 1547. Staunend stehe ich vor einigen Exponaten des Frühwerks, sehe und höre Geschichten von der Königin von Saba, die König Salomo besucht und reich beschenkt, die Heiligen Ludwig und Georg, der einer Prinzessin ins Dekolletee schaut, Eva im Paradies und Adam, der das Apfelangebot nicht ablehnen kann, den coolen Jesus mit hellem Gesicht beim Abendmahl und die Bekehrung des Saulus, bei der es drunter und drüber geht.

„Tintoretto – a star was born“ im Wallraf-Richartz-Museum in Köln am 14. Januar 2018

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausstellungen, Kölner Ecken abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.