Radschnellweg, Hans im Glück und Fahrradladen

Radweg bei Königsborn

Unsere Radtour nach Dortmund beginnt mit der Route rechts der Lippe über Kornmersch bis zur weißen Brücke auf dem Mitteldamm via Tibaum nach Rünthe. Hier überqueren wir den Kanal und fahren über den Zechenweg der ehemaligen Klöcknerbahn nach Kamen und weiter nach Unna-Königsborn und Unna-Maassen. Wir gelangen auf eine Trasse, die schon seit Jahren für die Planung des Radschnellweges RS1 von Dortmund über Unna bis Hamm im Gespräch ist.

entlang der S-Bahn-Strecke bei Dortmund Brackel

Sie führt entlang der S-Bahn-Strecke über Wickede, Asseln, Brackel, Wambel, Körne direkt in die Dortmunder City. Auf dem Friedensplatz ist richtig viel los in der Außengastronomie und auf dem benachbarten Hansaplatz bauen die Marktleute gerade ihre Stände ab und packen die Waren ein. Mittagszeit. Wir stehen vor dem Burgerrestaurant „Hans im Glück“ und kehren ein zum Mittagsmenü, „Naturbursche“, „Kutscher“, Durstlöscher und Kaffee Crema. Der große Sportladen an der Kampstraße ist unser nächstes Ziel.

Anstatt nach dem Shopping via Hauptbahnhof den Zug nach Hamm zu nehmen, entscheiden wir uns bei anhaltendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen für die Rückfahrt per Bike. Über Hansastraße, Mühlenstraße, Burgholzstraße verlassen wir durch den Dortmunder Norden die Stadt und radeln entlang der Osterfeldstraße östlich von Eving durch Siedlungen, Felder und Wäldchen zum Seepark Lünen.

Seepark Lünen

Wir überqueren den Datteln-Hamm-Kanal, den wir jetzt zu unserer Rechten im Blick haben. Die Sonne bleibt uns treu, jedoch auch der Ostwind, den wir am Vormittag im Rücken, jetzt von vorne haben. Trotz Elektrounterstützung machen wir bei der Marina Rünthe und an den weißen Brücken in Hamm-Herringen noch kurze Pausen und fliegen über Flügeldeich und Kornmersch zur Bankerheide zurück.

Radtour nach Dortmund am 20. April 2022

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Radtouren, Radtouren abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.