Radtour zum Einkaufen

Bahnübergang von Wiescherhöfen nach Selmigerheide

Das Wetter ist einfach zu schön, um einfach so zum Einkaufen auf direktem Weg in die City zum radeln. Wir machen eine schöne Schleife zunächst zu Kornmersch und Flügeldeich, über die Radbodstraße hinweg zu den weißen Brücken und über Lippe und Kanal von Bockum-Hövel nach Herringen. Als wir den Lippepark durchqueren, fällt uns ein, dass wir uns ein Stück weit auf der Marathonstrecke befinden. Nach Überquerung der Dortmunder Straße fahren wir den Zechenweg.

Entlang des Parkfriedhofs und weiter am Herringer Bach radeln wir zwischen Kissinger Höhe und Halde Humbert. Beim Gelände des ehemaligen Bergwerks Ost Heinrich Robert erreichen wir die Kamener Straße. Die überqueren wir, biegen in die Wielandstraße ein und radeln durch die Felder zum Bahnübergang von Wiescherhöfen nach Selmigerheide. Hier halten wir mal an, obwohl die Schranken geöffnet sind, machen ein paar Fotos, gehen rüber und warten.

Hochzeitswald mit Skulpturen in Lohauserholz

Da schließt sich auch schon die Schranke und wir hören ein weit entferntes Surren in den Gleisen. Und schon schießt ein ICE heran und ist schon vorbei. Immerhin war meine Handykamera bereit. Weiter geht’s nach Lohauserholz zum nächsten Stopp. Der ist beim Hochzeitswald, derzeit noch schön herbstlich geschmückt. Zur City sind es nur noch ein paar Kilometer. Die spulen wir zügig ab, ebenso nach dem Einkauf den Weg über Münsterstraße und Nordenstiftsweg zum Hammer Norden.

Walters Track zur Radtour über Wiescherhöfen in die City am 11. November 2021

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hammfiction, Radtouren, Radtouren abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.