Radtour von Hamm nach Werne an der Lippe

Unsere Tour nach Werne begann durch die Kornmersch, entlang der Geinegge, vorbei am Bahnhof Bockum-Hövel und Klostermühlenweg entlang der Bahnlinie nach Münster. Danach entdeckten wir richtig schönes „Neuland“, als wir die kleinen Bauernschaften Barsen und Oberholsen durchquerten, immer schön weiter durch Wiesen und Felder, bis nach Überqueren der Herberner Straße plötzlich die Fahrt aprupt gestoppt wurde. Reifen platt, ausgerechnet am Hinterrad, und kein passendes Werkzeug im Gepäck. Die Fahrt wäre wohl hier zu Ende gewesen, wenn nicht ein Mann aus Ahaus, der im Feld seine Brieftauben auf die Reise schickte, ausgeholfen hätte. So ging es dann doch schön weiter direkt zur Picknickpause auf dem Marktplatz mit dem schönen Rathaus von Werne.

Etwas kühl zum länger Verweilen, doch in einer kleinen Bäckerei gab es Streusel- und Mohlkuchen to go. Beim Herausfahren überraschte uns auf einer kleinen Brücke ein idyllisches Panorama der unbegradigten Lippe und später in östlicher Richtung die volle Schönheit des Naturschutzgebietes Tibaum bis zum Radweg am Kanal.

Walters Track zur Radtour nach Werne am 14. Mai 2020

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hammfiction, Radtouren, Radtouren abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.