Gängelchen mit Ziel

„Erlebens“Raum Lippeaue Bereich Borgstätte

Nieselregen und trotzdem Lust auf ein Gängelchen. Da brauchen wir wenigstens ein Ziel. Heute ist es das schöne Haus an der Ecke Adenauer-/Ostenallee gegenüber der Musikschule. Los geht’s zur Kornmersch und den neu gemachten Weg entlang des sogenannten Erlebensraums Lippeaue, im Bereich Borgstätte für uns Hamm Nordener leider nur über ein verschlossenes Tor, Elektrozaun und Stacheldraht hinweg zu erleben, also kein Erlebensraum. Nach der Unterführung unter der Eisenbahn ist es vorbei mit schönem Weg.

Zumal bei Regen heißt es nun zwischen Matsch und Pfützen ein paar Stellen finden, wo unsere Schuhe einigermaßen sauber bleiben. Das geht so bis zur Münsterstraße, dem sogenannten Nordendamm, mit Brücke über Lippe und Datteln-Hamm-Kanal. Nach einer Schleife bei der Hafenstraße erreichen wir die Kanalkante mit Wassersportzentrum, Hammo, Schleuse. Beim Tinyhaus Hotel biegen wir nach rechts ab.

Vorbei an der Grundschule in der Brandströmstraße gehen zur Kolpingstraße und weiter bis zur Musikschule an der Einmündung der Adenauer- in die Ostenallee. Das schöne alte Haus an der Ecke ist unser Ziel. Kurz rein, Bestelltes abholen Nach Über die Oststraße geht’s flugs in die Fußgängerzone. Kurz das Schaufenster des Weltladens betrachten und weiter. Leider kein Wetter zum Bummeln.

Impfzentrum in der Weststraße

Augen zu und durch. Nach kurzem Fotostop am Impfzentrum in der Weststraße, heute nicht viel los. Auf schnellem Weg zieht es uns durch die Poststraße zur Hafenstraße. Treppe hoch zum Blick auf den Heimathafen im Dunst und entlang der Eisenbahnlinie zurück in den Hammer Norden.

Walters Track zum Gängelchen mit Ziel am 27. Januar 2022

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hammfiction, Wanderungen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.