Schloss Ermelinghoff, Klostermühle, Schloss Westerwinkel

Als sicherlich schönste Art, mit dem Rad das Hammer Stadtgebiet zu verlassen, definieren wir den Weg über dem Killwinkel hinauf auf den Kötterberg und hinuntersausen bis zum Schloss Ermelinghoff. Bei schönem Wetter dann auch besonders schön. Beim Bockum-Höveler Bahnhof biegen wir nach rechts in den Klostermühlenweg, machen noch einen kurzen Fotostopp bei der Klostermühle und sind nach Unterquerung der Bahnlinie schon mitten im Münsterland.

Unser Ziel liegt in der Nähe des Dörfchens Herbern. Wir radeln hindurch, in sonntäglicher Stille, zu Coronazeiten noch sonntäglicher. Nach ein paar Kilometern erreichen wir das Schloss Westerwinkel, heute am sonnigen Sonntag ganz gut besucht, obwohl natürlich nur der Aufenthalt im Außenbereich möglich ist. Am Rand der großzügigen Rasenfläche des Golfplatzes finden wir ein schönes Plätzchen für Hupfelds mobiles Bistro mit Blick über die Gräfte hinweg die Schlossanlage. Zurück fahren wir über Oberholsen und Bockum-Hövel zur Kornmersch.

Walters Track zur Radtour zum Schloss Westerwinkel am 21. Februar 2021

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hammfiction, Radtouren, Radtouren abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.