Pythagoras im Allee Center

Das Hammer Einkaufscenter lädt zurzeit ein zum Abenteuer Mathematik. Die Wanderausstellung „MatheMagie“ führt den Besucher in das Reich der Zahlen, Flächen und Räume und beginnt beim Themenbereich „Mengen und Optimierung“ mit dem Zahlenkreis, in dem den Zahlen 1 bis 12 jeweils einer Menge zugeordnet werden z.B. 2 Babyschuhe, 10 Finger, 12 Stunden auf dem Ziffernblatt der Uhr. Da sind rotierende Körper im Bereich „Raum und Geometrie“ und sogar dem Bereich „Ästhetik“ ist eine Themeninsel gewidmet. Wer hätte gedacht, dass es einen Zusammenhang zwischen Musik und Mathematik gibt? Im Jahre ca. 600 v.Chr. hätten Schüler von Pythagoras herausgefunden, heißt im Flyer zur Ausstellung: „Wenn eine Saite doppelt so lang ist wie eine andere, wenn also ihre Längen im Verhältnis 2 : 1 stehen, dann erklingt eine Oktave, beim Verhältnis 3 : 2 eine Quinte usw.“.

Und was fällt mir zu Pythagoras ein? Der berühmte Satz zum rechtwinkligen Dreieck. Der Flächeninhalt des Quadrates über der Hypotenuse ist genauso so groß wie die Summe der Inhalte der beiden Kathetenquadrate, a²+b²=c². Und das kann ich doch mal hier im Center elegant beweisen, wenn ich die 16 blauen blauen Plättchen aus dem einen Kathetenquadrat und die 9 grünen aus dem anderen hinüber lege, passen diese genau in das Quadrat über der längsten Seite, der Hypotenuse. 16 + 9 = 25.
Na bitte!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausstellungen, Hammfiction abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.