… gegen das Monster

2012-03-15-LeipzigBuchpreisHerrndorfAusschnitt

Ganz still im Hintergrund war er dabei, doch zu krank, um persönlich anwesend zu sein und am 15. März 2012 den Preis der Leipziger Buchmesse entgegenzunehmen. Das Gespräch über seinen Roman Sand führte der Moderator mit einem Freund.

Jetzt hat er sich mit lautem Knall verabschiedet. Als hätte er das Monster zerstört. Der Nachwelt hinterlässt er ein Weblog, das berührender nicht sein könnte.

Danke Wolfgang Herrndorf.

R.I.P.

Weblog: Arbeit und Struktur

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Zeitbilder abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.