Wie findet das Buch zu seinen Lesern?

Nach dem besonderen Erlebnis, eine Sendung eigener Bücher geliefert zu bekommen, wurde schnell klar: Wenn ich nichts mache, bleiben alle 70 Taschenbücher im Karton in meinem Arbeitszimmer. Wer sollte denn wissen, dass die Althausbiografie in der Welt ist und man den Titel über den Buchhandel sowie direkt auf der hauseigenen Plattform text-und-byte.de bestellen kann. Dort gibt es auch Informationen zum Buch, einen Hinweis auf die E-Book Version, ein Autoreninterview und eine Kurzvita der Autorin:

Nun hieß es, eine weitere Facette der verlegerischen Tätigkeit, nämlich ein Promotionprogramm in Gang zu setzen: Emails an Freunde und befreundete Autoren und Institutionen, Hinweise auf meiner Homepage , bei Facebook, Twitter und Google+.

Und dann erst einmal abwarten, ob sich etwas tut.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Schreiben und Publizieren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.